Kontakte schlafen nicht mehr ein
ima-pim kann verschiedene Daten mit Outlook synchronisieren.

Kontakte, Kalendereinträge und Aufgaben können mit Outlook synchronisiert werden, zusätzlich können Ihre Email-Interaktionen aus Outlook importiert werden.

Anleitung:


In ima-pim öffnen Sie das Fenster für die Einstellungen der Outlook-Synchronisation über

Optionen- Einstellungen für die Synchronisation (mit Outlook, IMAP-Servern, iPhone)...

In dem Fenster wählen Sie nun bitte die Registerkarte 'Outlook'

Einstellungen für die Outlook-Synchronisation

Wählen Sie in dem Fenster, welche Daten synchronisiert werden sollen (Kontakte, To-Dos (Aufgaben), Kalendereinträge).
Klicken Sie nun auf 'Initialisiere Synchronisation'. Die Synchronisation wird nun zum ersten Mal gestartet. Dabei werden alle Elemente in Outlook nach ima-pim importiert und alle in ima-pim vorhandenen Elemente nach Outlook exportiert. Dieser Vorgang kann je nach Datenmenge einige Minuten dauern. Folgende Synchronisationen werden sehr viel schneller abgearbeitet, da dann nur noch die sich jeweils geänderten oder hinzugefügten Daten synchronisiert werden müssen.

Unter 'Kontakterinnerung' können Sie einstellen, ob zukünftig bei jeder Synchronisation in Outlook eine Aufgabe erstellt werden soll, die die zu kontaktierenden Kontakte auflistet. Dabei können Sie bestimmen, dass nur Kontakte ab einer bestimmten Wichtigkeit berücksichtigt werden.

Unter 'Import von Email-Interaktionen' setzen Sie ein Häkchen, wenn bei jeder Synchronisation auch die neuen Email-Interaktionen aus Outlook importiert werden sollen.

Dabei werden aber nur die Interaktionen importiert, die einem in ima-pim hinterlegten Kontakt entsprechen (Zuordnung erfolgt über die Email-Adresse).

Wichtige Hinweise: